Home2019-03-05T21:03:19+00:00

Plug & Play

Trendsetter für Aufstellpools

Kinder lieben es, im Wasser zu spielen, aber es wird ihnen schnell kalt. Ständiges Springen im Pool und Herausklettern, Austrocknen und wieder von vorne anfangen klingt sicherlich vertraut … Um stundenlangen Spaß zu garantieren, hat House of DURATECH die ideale Lösung entwickelt: die Hot Splash Wärmepumpe.

Dieses Modell ist einfach zu erwerben, da Sie sie direkt in Ihrem Poolshop kaufen können. Keine komplizierten Anschlüsse und kein Werkzeug erforderlich, dank des intelligenten Plug-and-Play-Systems. Verbinden Sie die Leitungen Ihrer Filterpumpe mit dem Ein- und Ausgang Ihrer Wärmepumpe. Schließen Sie die Installation ab, indem Sie den Netzstecker – ausgestattet mit einer Sicherung – in eine Steckdose stecken. Der Aufheizvorgang kann nun gestartet werden. So einfach ist das. Wenn die Badesaison vorbei ist, entleeren Sie die Wärmepumpe von überschüssigem Wasser und bewahren Sie sie in Ihrer Garage oder Ihrem Gartenhaus auf. Haben Sie vergessen, das überschüssige Wasser aus Ihrem Gerät zu entfernen? Keine Panik! Die Wärmepumpe ist mit dem einzigartigen NoFrost™ System ausgestattet, das ein Einfrieren verhindert. Eine angenehme Poolwassertemperatur garantiert stundenlangen Wasserspaß für Sie und Ihre Familie, auch bei bewölktem Himmel. Lassen Sie sich diesen Trendsetter nicht entgehen!

Ihr Handbuch hier herunterladen!

Download HS25
Download HS35

Funktionen

Einige Besonderheiten unseres Produktes.

  • Hohe Energieeffizienz (COP bis 6) – Niedrige Poolkosten

  • ECOfreundlich R32 Gas

  • Full-flow technik

  • Intuitiv einfach zu bedienendes Bedienfeld – 3 Tasten

  • Funktioniert in der Umgebungsluft so niedrig wie + 10°C.

  • Titan-Wärmetauscher ist gegen Korrosion durch Poolchemikalien beständig.

Schieben Sie mich zum weltweit kleinste Plug and Play Wärmepumpe.

1. Normaler Anschluss & Abstand zum Pool

Die Wärmepumpe sollte in einem Abstand von mindestens 2 m vom Pool entfernt angebracht sein. Im normalen Betrieb wird die Luft, die von der Wärmepumpe eingesaugt wird, heruntergekühlt, so dass sich durch Kondensation Wasser an den Lamellen des Verdampfers bildet und aus dem unteren Teil des Geräts herauslaufen.

2. Schlauchanschlüsse

3. Elektrische Anschlüsse

1. Kalte/raue Wetterbedingungen

Die Wärmepumpe wurde für den Betrieb bei Regenwetter konzipiert und ist durch eine spezielle AntifrostTechnologie resistent gegenüber Frosteinwirkung. Trotzdem ist es nicht anzuraten, das Gerät über einen längeren Zeitraum im Außenbereich zu lassen (z.B. über den Winter).

Lagern Sie die Wärmepumpe nach dem Ablassen des Poolwassers für den Winter an einem trockenen Ort.

2. Gebrauch der Wärmepumpe nach längerer Lagerzeit

Wenn Ihre Wärmepumpe für längere Zeit nicht in Benutzung war, führen Sie bitte folgende Schritte bei der erneuten Inbetriebnahme durch:

1. Untersuchen Sie das Gerät auf Schäden oder Verunreinigungen.
2. Reinigen Sie, wenn nötig, die Verdampferlamellen. Vergewissern Sie sich vor Inbetriebnahme, dass die Verdampferlamellen sauber sind. Sollte der Lufteinstrom blockiert sein, wirkt sich dies negativ auf die Funktionalität aus und resultiert in einer niedrigeren Wärmeproduktion.
3. Stellen Sie sicher, dass der Ventilator nicht blockiert ist.
4. Schließen Sie Wasserzu- und -abfluss an.
5. Schalten Sie die Umwälzpumpe des Pools an, um die Wärmepumpe mit Wasser zu versorgen.
6. Stecken Sie die Wärmepumpe in die Steckdose und drücken Sie den Reset-Knopf des RCD.

1. Kontrollieren Sie häufig den Zu- und Abfluss von Wasser zur Wärmepumpe. Geringer Wasserdurchfluss oder in die Rohre eindringende Luft sollten vermieden werden, weil dadurch die Leistung und die Zuverlässigkeit der Wärmepumpe beeinträchtigt werden. Das Poolwasser sollte regelmäßig gereinigt werden um Schäden an der Wärmepumpe durch verunreinigtes Wasser zu verhindern. Bitte überprüfen Sie die Informationen über die Garantie in Abschnitt 9.

2. Die Wärmepumpe sollte frei stehen und gut belüftet sein. Reinigen Sie den Verdampfer und dessen Schutzgehäuse regelmäßig um dauerhaft einen guten Luftstrom und eine hohe Leistung zu gewährleisten.

3. Kontrollieren Sie häufig die Energieversorgung und die Anschlusskabel. Schalten Sie im Fall einer abnormen Funktion oder Brandgeruch im Bereich der Elektronik die Wärmepumpe umgehend aus und kontaktieren Sie Ihren Händler.

4. Sollte die Wärmepumpe für längere Zeit nicht im Einsatz sein, entfernen Sie das Wasser am Boden des Geräts.

Kontaktieren Sie uns für Unterstützung
Download-Handbücher